Elfenlicht

Die „dunkle Jahreszeit“ – ein Mythos im alltäglichen Sprachgebrauch, ein Begriff, der manchen wohl Schauer über den Rücken jagt, fröstelnd an eisige Winterstürme erinnert, an Tagen, an denen es nicht gemütlich im warmen Haus ist, sondern einfach nur trübe und bitterkalt – auch in sich selbst…

An solche Tagen brauchst du wohl ein Lichtlein – wie gut, dass es dies gibt! Denn Elfenlicht kann so wärmen, wie es sonst wohl nur dein eigenes Herz vermag (es kann auch ebenso kühlen, aber davon sprechen wir jetzt nicht).

Wärme, Licht und Liebe – klingt kitschig, hat aber schon manches Mal geholfen, wenn die Gedanken wieder dunkle Kreise ziehen und sich in Kältestrudeln verwirren.

Ein solches Licht strahlt durch die zarten Fensterscheiben durch die Nacht, erhellt deinen Weg und deinen Geist und lässt dich erinnern, an helle Frühlingstage, an warme Quellen des Lebens, an Freude und warme Gemeinschaft!

So sonderbar es auch aussehen mag, so wohlig strahlen die Lichter, wie Tropfen und Schein durch die Nebel…

Faszinierend, wie es entstanden ist, zunächst noch braun und trist, dann immer strahlender, immer facettenreicher, je mehr Details hinzugekommen sind, desto freudiger begibst du dich auf Entdeckungsreise, um die kleinen Dinge zu erblicken, die sich scheinbar zahlos vermehren, je tiefer dein Blick sich in die kleine Elfenstadt versenkt!

Nur geben Fotos nicht das wieder, was es eigentlich ausstrahlt.

Nun denn – Ich bin gespannt, wie das kleine Lichterschmuckstück sich auf dem Weihnachtsmarkt macht…

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s